Programm der Vorjahre

Programm 2020

23.01.2020 Bauhaus und seine Einflüsse heute
Adriana Kapsreiter gibt uns einen Überblick über das „originale Bauhaus“, seine Grundgedanken und Leitthemen sowie den historischen Kontext, durch den sich die Schule für Gestaltung in ihren 14 Jahren entwickelte. Gerade das „immaterielle Bauhaus“, die Ideen hinter den Produkten sollen dabei besonders herausgezeichnet werden, um schließlich zu zeigen, wie der „Bauhaus-Geist“ auch heute noch Design, Architektur und Typografie inspiriert.

Dr. des. Adriana Kapsreiter, Bauhaus-Archiv Berlin

20.02.2020 Ein Zeichen gegen den Klimawandel – Was klimaneutrales Drucken für die Herstellung von Verlagserzeugnissen bedeutet

Zum ganzheitlichen Klimaschutz gehören Vermeidung und Reduktion von CO2-Emissionen, etwa durch die Auswahl klimafreund­licher Papiersorten. Ebenso wichtig ist der Ausgleich der unvermeidbaren Emissionen durch Klimaschutzprojekte: Diese Projekte sparen nachweislich CO2-Emissionen ein, Druckerzeugnisse werden klimaneutral. Walter Pohl zeigt an konkreten Beispielen, wie das Prinzip der Klimaneutralität funktioniert, wie Verlage sich engagieren können und davon profitieren.

Walter Pohl, ClimatePartner GmbH, München

26.03.2020
Das Büro in der Cloud – ein Praxisworkshop per Videokonferenz.

Im Privatleben nutzen wir schon Messenger-Dienste, Gruppenchats und Videotelefonie. Auch Cloud-Dienste wie Dropbox oder Google-Drive kennen wir, um Daten auszutauschen. Diese Technologien bieten uns weitere Möglichkeiten für unseren Arbeitsalltag. In Arbeitsgruppen können Ordner syncronisiert werden, die Produktionsdaten enthalten. Somit lässt es sich wie auf einem gemeinsamen Server arbeiten. Auch die Kommunikationsformen ändern sich und Gruppenchats und Videotelefonie werden im Arbeitsalltag häufiger eingesetzt. Für Arbeitsgruppen, die nicht im gleichen Büro arbeiten, ist die Übertragung des Monitorbildes eine interessante Möglichkeit, gemeinsam direkt an z.B. einer Gestaltung zu arbeiten. Der Termin ist eine Mischung aus praktischer Übung, Demonstration und Erfahrungsaustausch.

18.06.2020
PDF-Troubleshooting

Die Datenübergabe von PDF-Daten ist seit vielen Jahren Standard. In diesem Vortrag werden Lösungen im Umgang mit fehlerhaften PDF-Dokumenten gezeigt. Wie können diese analysiert und korrigiert werden? Welche Möglichkeiten und Grenzen gibt es beim Pre-flight und der PDF-Bearbeitung mit Adobe Acrobat?

René Kirchner, Hersteller im Quintessenz Verlag, Berlin

12.09.2020 (Samstag) Fotoexkursion

Zusammen mit dem Fotografen Andreas Kämper gehen wir durch Berlins Mitte und suchen geeignete Blickwinkel und Momente für Fotos. Ausgehend von einem für die Exkursion gewählten Reportage-Thema besprechen wir an verschiedenen Stationen, was ein gutes Motiv sein könnte oder welches nicht so geeignet ist, welche Einstellungen für welches Bild am besten sind, welchen Wirklichkeitsausschnitt man wählen sollte. Dabei kann jeder Teilnehmer natürlich selbst Fotos machen. Eine gute Kamera mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten wäre von Vorteil, wer nur ein Smartphone hat, ist ebenso willkommen.

Andreas Kämper, Berlin

 

29.10.2020
Didaktische Typografie

Selbst wenn man sie in schlechter Erinnerung hat – auch Schulbücher sind gestaltet, und das sogar oft sehr aufwendig. Und zweifelsohne spielen sie eine wichtige Rolle bei der Lesesozialisation Heranwachsender. So speziell sind die Anforderungen an die Gestaltung, dass die Kategorie Didaktische Typografie existiert, die auf die besonderen Textstrukturen und die besondere Leseart didaktischer Texte zugeschnitten ist. Darum und um Weiteres wird es in dem Vortrag gehen.

Christoph Schall, Berlin

26.11.2020
Punkt, Punkt, Komma, Strich: Fertig ist das E-Book!?

Bei der Publikation von Werken gehören digitale Versionen heute zum guten Ton! Das Wort E-Book ist das Schlagwort. Klaas Posselt möchte einen Überblick geben, was dieses Schlagwort genau meint und wie man möglichst elegant zu digitalen Endprodukten kommen kann. Unter anderem kommt dabei zur Sprache: Welche Workflows gibt es, was kann der Autor schon beitragen, was der Hersteller in InDesign vorbereiten, was sind die technischen Möglichkeiten, wo liegen Grenzen und welche Fallstricke können einen erwarten?

Klaas Posselt, einmanncombo

 

09.12.2020 Resilienz als Gleichgewicht der Kräfte

Resilienz ist nicht nur die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen zu überstehen. Sie ist auch ein Synoym für psychische Stärke und Widerstandsfähigkeit. Wir haben im Laufe unseres Lebens genug Erfahrung und Selbsterkenntnis gesammelt, um unsere individuelle Situation, unsere Fähigkeiten und Energien gut einschätzen zu können. Dennoch ist es für viele schwierig, ihre Kräfte im Gleichgewicht zu halten. In diesem Vortrag erfahren wir, was uns daran hindert, unserer inneren Stimme zu lauschen, die uns sagt, was für uns „gut“ und „richtig“ ist und welche Möglichkeiten es gibt, sie wieder zu entdecken.

Roswitha Aengenheyster, Coaching & Yoga, Berlin

 

 

Programm 2019

24.01.2019 Zentrum für Bucherhaltung

Robert Engelhardt, langjähriges Mitglied der Verlagshersteller Berlin, stellt seine neue Tätigkeit beim ZFB vor: Beim Schutz von Kulturgut geht es um grundlegende Fragen wie: Was ist aktive und passive Bestandserhaltung in Archiven, Museen und Bibliotheken? Wie sollte ich das schützenswerte Gut am besten verpacken und lagern? Welche Anforderungen sollte die Verpackung erfüllen und welche Rolle spielt dabei die DIN ISO 16245? Und was ist zu tun, wenn mein Schriftgut bereits geschädigt wurde wie z.B. beim Einsturz des Kölner Stadtarchives oder dem Brand in der Anna-Amalia-Bibliothek Weimar?
Ein Ausflug in die Welt der Schutzverpackungen und der Kulturgut-Archivierung in öffentlichen und privaten Sammlungen.

Robert Engelhardt, ZFB Leipzig

28.02.2019 Papiereinkauf

Axel Karau gibt einen Überblick über Papierproduzenten und -großhändler. Er geht auf die unterschiedlichen Papierqualitäten, technische Parameter und Preisfaktoren ein, die ein Printprodukt beeinflussen. An einem konkreten Beispiel wird das Zusammenspiel dieser Faktoren ausführlich erläutert.

Axel Karau, Druckerei und Verlag Rasch, Bramsche

28.03.2019 Ordnung ist das halbe Leben – Gestalten mit Rastersystemen

Das Raster ist ein Ordnungssystem, das hilft, Text- und Bildelemente anzuordnen und zu gestalten. Der Vortrag führt in die Grundlagen und die Entwicklung von Rastersystemen ein. Verschiedene Rastersysteme sowie deren Funktion und Anwendung werden anhand von Fallbeispielen vorgestellt. Am Ende wird gezeigt, wie Rastersysteme in InDesign aufgebaut werden.

Anna Bakalovic – Gestaltung, Berlin
Andreas Merkert, Publishing Consultant, Berlin

06.04.2019
(Samstag)
Schriftspaziergang durch Mitte

Das historische Zentrum Berlins bietet mehr Anlässe, Schrift zu betrachten und über Gestaltung zu sprechen, als man gemeinhin annimmt. Die dreistündige Tour führt von der Klosterstraße zum Forum Fridericianum, vorbei an Perlen und Säuen der Schrift-, Bau- und Begräbniskultur der Hauptstadt. Treffpunkt ist auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofes Klosterstraße (U2).

Fritz Grögel, www.fritzgroegel.net
Florian Hardwig, kaune.hardwig.com

16.05.2019 Standardisierung ist in aller Munde – und eng verzahnt mit den Potenzialen der Digitalisierung

Warum es nicht ausreicht, unser Geschäftstreiben bei rund 20 Jahre alten Basisstandards wie Onix, JDF & Co. zu belassen, wo standardisierte Maschinenkommunikation unseren Berufsalltag unterstützen könnte und welches Ziel sich die Initiative „Integrating the Publishing Environment“ gesetzt hat.

Michaela Philipzen, Herstellungsleiterin Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin

13.06.2019 Textvorbereitung für die XML-basierte Satzerstellung

Für welche Anwendungen lohnt es sich, Manuskripte für XML-Workflows vorzubereiten und wann kann darauf verzichtet werden? Wo können Templates bei der Auszeichnung helfen und wo nicht? Was ist der Unterschied zwischen Autoren-, Erfassungs- und Camera-ready-Vorlagen? Wie übertrage ich eine absatzorientierte Auszeichnung auf ein Seiten- und Rahmenbasiertes Layout in InDesign? Was sind typische Fehler, die ein Bearbeiter machen kann? Ist Word überflüssig und lohnt es sich auf Online-Editoren zu setzen? Wie weit kann man den Prozess der Manuskriptvorbereitung automatisieren und wie kann uns maschinelles Lernen dabei helfen?
Diese Fragen werden im Rahmen des Vortrags aufgeworfen und anhand von Beispielen aus der Praxis illustriert.

Martin Kraetke, Lead Content Engineer le-tex publishing services GmbH, Leipzig

23.08.2019
(Freitag)
Sommerfest
Details folgen.
19.09.2019 Reiseführer durch den Schriftdschungel

In den vergangenen Jahren ist der Schriftmarkt förmlich explodiert: Stand Gestaltern früher eine überschaubare Anzahl von bekannten Klassikern – und einigen Exoten – zur Verfügung, so sehen sie sich heute einer schier unüberschaubaren Masse an digitalen Fonts gegenüber. Und täglich werden es mehr …
Der Vortrag gibt eine Orientierungshilfe im Schriftendschungel und rückt folgende Fragen in den Fokus: Welche Kriterien sind für die gezielte Schriftsuche für ein Projekt relevant? Woran erkennt man, ob eine Schrift tatsächlich für dieses Vorhaben geeignet ist? Wie können unterschiedliche Schriften idealerweise kombiniert werden?

Christoph Lemmer, Verwaltungsprofessor HAWK Hildesheim

24.10.2019 Verlagsstrategie für technische Fachinhalte

Andreas Wernicke stellt beispielhafte Entwicklungen rund um die medienneutrale Produktion des Beuth Verlags vor. Dabei benennt er erreichte Meilensteine und noch zu überwindende Herausforderungen, um von monographischen Verlagsprodukten zu modularen Inhalten und lösungsorientierten Produkten zu gelangen. Der Referent stellt die Produktplattform con:text vor, erläutert die Strategie der Flexiblen Produktion und welche Potenziale sich aus der Modularisierung von Inhalten ergeben können.

Andreas Wernicke, Digitale Services & Prozesse – Produktionstechnologien, Beuth Verlag GmbH

28.11.2019 Acrobat Professional für Druckvorstufe und Büro

Acrobat Professional ist Bestandteil der Adobe Creative Suite. Meist wird das Programm nur zur Ansicht von PDFs mit oder ohne Kommentare genutzt. In diesem Vortrag werden Wege der visuellen und automatisierten Prüfung von druckoptimierten PDFs und sinnvolle Möglichkeiten der Korrektur aufgezeigt. Darüber hinaus wird auf Funktionen für den „papierlosen“ Umgang mit Dokumenten sowie für den Export von Text, Grafiken und Bildern eingegangen.

René Kirchner, Hersteller im Quintessenz Verlag, Berlin

Programm 2018

24.01.2018
Mittwoch
Geschichte der Grafik – Das ISOTYPE-Projekt

Infografiken sind neuerdings „cool“. In einer bildlich überfrachteten Welt kommt es darauf an, durch Datenvisualisierung effizient zu kommunizieren. Bereits 1936 entwickelte Otto Neurath eine „internationale Bildersprache“ mit Aufklärungsanspruch – ein bahnbrechendes Projekt der bildlichen und typographischen Gestaltung. Was waren deren Merkmale? Eine Erkundung zu den Wurzeln der modernen visuellen Kommunikation.

Frank Hartmann, Professor an der Fakultät Kunst und Gestaltung, Bauhaus-Universität Weimar

22.02.2018 Lessons learned

Jedem von uns passieren Fehler oder wir knacken scheinbar unlösbare Probleme – das liegt in der Natur unserer Tätigkeit. Durch den offenen und kollegialen Austausch untereinander können wir daraus lernen und seltenen Phänomen auf die Spur kommen. Bitte bringt reichlich Anschauungsmaterial mit.

Moderation: Oswald Immel

15.03.2018 Textvorbereitung für die XML-basierte Satzerstellung

Der Vortrag musste leider ausfallen wegen Unpässlichkeit der Referentin. Neuer Termin im September.

Dafür: Außerordentliche Vollversammlung

21.04.2018
Sonnabend
Workshop: Nicht destruktive Bildbearbeitung

Adobe Photoshop zählt zu den wichtigsten und umfassendsten Werkzeugen der Bildbearbeitung und -manipulation. Es richtet sich vor allem an Anwender in einem professionellen Arbeitsumfeld. Die Schulung zeigt Lösungsansätze für verschiedene Anforderungen der Bildbearbeitung. Ausgewählte Werkzeuge werden demonstriert und in verschiedenen Übungen angewendet. Es stehen modern ausgestattete Arbeitsplätze zur Verfügung. Der Workshop bietet eine individuelle Betreuung bei allen Übungen sowie weiteren Fragen rund um Photoshop. Themen des Workshops sind das Freistellen von Bildinhalten, die Arbeit mit Ebenen, Schärfen von Bildern, Farbkorrektur, Bildretusche, Export in Adobe InDesign u. a..

Dipl.-Des. Falk Fiedler M. A., Berlin
Ort: BEST-Sabel-Berufsfachschule für Design,
Lindenstraße 42, 12555 Berlin-Köpenick

Genaue Zeiten folgen mit gesonderter Einladung

31.05.2018
Leselust statt Lesefrust gestalten

Das Leseerlebnis ist abhängig von einer Vielzahl gestalterischer Faktoren, die auf die Erfordernisse der jeweiligen Lesesituation eingehen. Nicht nur Schriftgröße, Zeilenlänge und -abstand beeinflusst die Lesbarkeit eines Textes, auch das Design der gewählten Schrift. Grundlegende Parameter wie Strichstärke und Strichstärkenkontrast im Verhältnis zu den Proportionen interagieren mit unserer Wahrnehmung und den Prozessen des Lesens. Eine bedachte Schriftwahl ist entscheidend für den Lesekomfort.

Antonia M. Cornelius,
Schriftgestalterin & Kommunikationsdesignerin,
Autorin von »Buchstaben im Kopf«, Hamburg

28.06.2018 Produktion von eBook & App

Das Vermarkten von eBooks & Apps ist aus der Zukunft nicht mehr weg zu denken. Karsten Andreas Seidel zeigt Lösungsansätze aus der Produktion für Technik-, Literatur- und Tourismus-Verlage. Grundlage sind Dokumente aus Microsoft Office, Libre Office sowie Adobe Indesign. Es werden die Ansätze zur Informationserkennung, Vorbereitung für digitale Produkte, neue und vorhandene Dokumente, der Aufbereitung von Zusatzdaten, die Verarbeitung von Zwischenformaten (XML), das Erzeugen von eBook & App, das Validieren von HTML-Daten, sowie Testen und Abnahme aufgezeigt.

Karsten Andreas Seidel, mobileguides, Berlin

31.08.2018
Freitag
Sommerfest
Diesmal als Auftakt zur „2. Halbzeit“
Details folgen.
27.09.2018 Terminverschiebung / Thema von März

Textvorbereitung für die XML-basierte Satzerstellung

Der Vortrag behandelt die Möglichkeiten der MS-Datenvorbereitung in Word, um einen sauberen und effizienten Weg für den nachgelagerten XML-basierten Satz zu schaffen. Katja Fritzsche stellt die bei Reemers Publishing eingesetzten Mittel des technischen CopyEditings vor und erläutert, wie strukturierte Daten für Satz- und digitale Produktionen weiterverarbeitet werden können..

Katja Fritzsche, Produktionssteuerung | Leitung Vertrieb, Reemers Publishing Services GmbH, Krefeld

18.10.2018 Welche Bedeutung hat die Verpackung für die Verlage?

Zur Diskussion stehen folgende Themenfelder: Grundfunktionen der Verpackung, Packstoffe und deren Eigenschaften, Packmittel für Verlagserzeugnisse, Hand- versus maschinelle Verpackung, Verpackung für den stationären Handel oder den Internethandel, Einsatz von Digitaldruck und Sonderfarben, Ökologische Auswirkungen der Verpackung.

Prof. Dr.-Ing. Eugen Herzau
Studiengang Verpackungstechnik HTWK Leipzig

15.11.2018 Responsible Publishing – Ein Praxisbericht

Seit 2017 sind grössere Unternehmen in der EU gesetzlich verpflichtet, mit ihrem Geschäfts- einen Nachhaltigkeitsbericht vorzulegen. Die Anforderungen bei Produktsicherheit und Nachhaltigkeit steigen. Qualitätssicherung bei Produktentwicklung und Lieferantenmanagement stellen eine wachsende Herausforderung dar. Cologne Book Manufactory bietet Verlagen und anderen interessierten Firmen und Personen Unterstützung beim Umgang hiermit an, z. B. durch das Responsible Publishing Net, dessen Zielsetzung die Einhaltung klar definierter Qualitätsansprüche in der Lieferkette von Büchern ist.

Annette Hillig, Cologne Book Manufactory, Köln

Programm 2017

 26.01.2017 XML aus InDesign:
Wie DTP und crossmediales Publizieren zusammen kommen – oder auch nicht
Ivo Hartz, Berlin
23.02.2017 Regelwerke in Zeiten des permanenten Wandels – aus der Designagentur Fünfwerken

Marius Hanf, Agentur Fünfwerken

01.04.2017 Workshop Adobe Illustrator

Dipl.-Des. Falk Fiedler M. A., Berlin
BEST-Sabel-Berufsfachschule für Design

06.04.2017
Office 365 und neue
Möglichkeiten in Korrekturprozessen
Oswald Immel, Krefeld
18.05.2017
Colormanagement – PSO 2016

Jan-Peter Homann, Berlin

22.06.2017
Verlags- und Bildrechte

Cornelia Bauer, Fachanwältin, Berlin

14.07.2017
Sommerfest
28.09.2017 Exkusion → Die Lettertypen

Die Lettertypen UG,  Berlin-Adlershof

19.10.2017 Gestaltung und Typografie fürs eBook

Fabian Kern, München

23.11.2017 Entwicklung eines XML-Last-Workflows –
Ein Praxisbeispiel
Andreas Merkert, Quintessenz Verlag

Programm 2016

28.01.2016 Wie arbeitet ein Schriftgestalter?

Georg Seifert, Schriftgestalter, Berlin

25.02.2016 Barrierefreie PDF-Dokumente mit
Adobe InDesign erstellen
Markus Müller-Trabucchi, SRZ/Besscom AG, Berlin
07.04.2016 Terminänderung wegen Krankheit des Referenten
12.05.2016
Covergestaltung II

Anna Bakalovic, selbständige Buchgestalterin, Berlin,

09.06.2016
Digitaldruck –
Druckverfahren oder Geschäftskonzept?
Gerd Dopslaf, Magentur GmbH, Berlin
08.07.2016
Sommerfest
15.09.2016 LED-UV im Bogenoffset

Exkursion zu Königsdruck GmbH, Berlin

06.10.2016 Fluch und Segen zugleich: Word als Basis für XML und medienneutrale Workflows

Ivo Hartz, eScriptum – Digital Solutions, Berlin

27.10.2016 Umgang mit Reklamationen

Moderation: Heike Praetor, pp030, Berlin

24.11.2016 3D-Druck – Was hat das mit Drucken zu tun?

Gerd Dopslaf, Magentur GmbH, Berlin

Programm 2015

22.01.2015 Plakate der 20er Jahre – Lucian Bernhard

Hubert Riedel, Grafiker und Autor, Berlin

19.02.2015 Digitaldruck — Die Lösung für eine richtige Auflageneinschätzung?

Sven Linke, CPI books GmbH, Leck

19.03.2015 Crossmediales Publizieren

Michael Graupner, zwei G consult, Berlin

07.05.2015
Die Renaissance der Infografik — Visual Storytelling

Jan Schwochow, Inhaber und kreativer Kopf der Agentur Golden Section Graphics, Berlin

20.06.2015
10–17 Uhr
Workshoptag in der Designschule BEST-Sabel, Berlin-Köpenick

Kerstin Vorwerk und Falk Fiedler, Dozenten der BEST-Sabel, BEST-Sabel-Berufsfachschule für Design, Lindenstraße 42, 12555 Berlin-Köpenick

03.07.2015
Sommerfest
17.09.2015 Coverdesign

Prof. Dr. Dieter Georg Herbst, Universität der Künste, Berlin

22.10.2015 Multimedia-PDF-Daten

Bernhard Beier, BELTZ Bad Langensalza GmbH, Leiter der Abteilung Satz und Datenmanagement

19.11.2015 Lessons Learned

Jedem von uns passieren Fehler.

Programm 2014

23.01.2014 Illustration ist keine Kunst

Peter Menne, Illustrator, Potsdam

20.02.2014 Zwischen www und iPad – Typografie am Bildschirm

Ulli Neutzling, Typograf und Gestalter, Hamburg

27.03.2014 Enhanced eBooks – Möglichkeiten, Grenzen, Zukunftsperspektiven

Fabian Kern, Freier Berater und Trainer für Digitales Publizieren, München

08.05.2014
Die neuen und die alten Wörter. Wie die Dudenredaktion den Sprachwandel dokumentiert

Dr. Werner Scholze-Stubenrecht, Leiter der Dudenredaktion beim Bibliographischen Institut, Berlin

12.06.2014 Praxisabend InDesign

Kerstin Vorwerk, Dozentin BEST-Sabel, Berufsfachschule für Design, Berlin

04.07.2014
(Freitag)
Sommerfest
Details folgen.
17.10.2014
 
Exkursion

Druckveredelung Wolfgang Köpp, Berlin und Industriebuchbinderei Stein + Lehmann, Berlin

11.09.2014 Buchgestaltung für blinde und sehbehinderte Menschen vs. universelles Design?

Gregor Strutz, Grafikdesigner und Vorsitzender des Vereins Andere Augen e.V., Berlin

16.10.2014 Immer heiter in die Cloud? Chancen und Limits

Daniel Zapf, wycomco, Berlin

20.11.2014 Rechte bei Schriften und Bildern im eBook

Dr. Konstantin Wegner, Fachanwalt für Medien- und Entertainmentrecht, Kanzlei SKW Schwarz, München

Programm 2013

24.01.2013 DDR-Plakatgestaltung

Dr. Sylke Wunderlich, Kunsthistorikerin, Berlin

21.02.2013 Farbmanagement in der Creative Suite und mit Standard-PDF-Tools

Jan-Peter Homann und Karen Meyer, homann colormanagement, Berlin

21.03.2013 Schönste Bücher – Wie arbeitet die Stiftung Buchkunst?

Alexandra Sender, Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst, Frankfurt

25.04.2013
Redaktionssysteme

Frank Diering, Manager Editorial Conseptes & Training der WELT GRUPPE, Berlin

23.05.2013 »Von faulen Hunden und Eva auf Sylt«

Prof. Michael Wörgötter, München

14.06.2013
Sommerfest

Details folgen.

07.09.13 Exkursion

Bauhaus Dessau

12.09.2013 Volumenpapiere/Werkdruckpapiere und ihre Bedruckbarkeit in 4c

Erika Pfaffinger, Salzer Papiere, St. Pölten (Austria)

24.10.2013 Die schönsten Fehler

Moderation: Oswald Immel

21.11.2013 extra – Enzyklopädie der experimentellen Druckveredelung

Till Beckmann und Franziska Morlok, Rimini Berlin

Programm 2012

19.01.2012 EPUB3 und KF8 – wird jetzt alles gut?

Uwe Matrisch, Herstellungsleiter le-tex publishing services, Leipzig

23.02.2012 Reklamation und Reklamationsmanagement

Dr. Konstantin Wegner, Rechtsanwalt, München

22.03.2012 Datenformate

Jörg Metze und Oswald Immel

19.04.2012 Umweltgedanken im Unternehmen umsetzen

Annette Hillig, Einkaufsleiterin bei Egmont, Köln

31.05.2012 ePub out-of-the-box – die Möglichkeiten und Grenzen mit InDesign

Martin Waletzko, WEYOU Consulting KG, Leonberg

08.06.2012
(Freitag)
Sommerfest
07.09.12
(Freitag)
Exkursion
27.9.2012 Die schönsten Fehler

Moderation: Oswald Immel

25.10.2012 Illustrationen – Aus dem Kopf auf’s Papier

Ludvik Glazer-Naudé, Falkensee bei Berlin

22.11.2012 InDesign – Neuigkeiten in der Version 6.0

Kerstin Vorwerk, Dozentin BEST-Sabel, Berufsfachschule für Design, Berlin

Programm 2011

20.01.11 Apps, Smartphones, Tablets –
Herausforderung für VerlageSteffen Meier, Leiter des Verlagsbereichs Online, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart
24.02.11 ePublishing – Rechtliche Fallstricke

Dr. Konstantin Wegner, Rechtsanwalt, München

24.03.11 Das Buch im Zeitalter seiner gestalterischen Reproduzierbarkeit. (Lichtbildvortrag)

Das Berliner Gestaltungsbüro deblik zeigt, wie zeitgemäß gestaltete Produkte für Fachverlage aussehen und wie es dazu kommt (Industrialisierung, Globalisierung, und Qualitätssicherung der Produktgestaltung).

02.04.11
(Samstag)
Tagesfahrt zur Papierfabrik Leipa GEORG LEINFELDER GmbH in Schwedt
14.04.11 Wo beginnt Bestechlichkeit?

Dr. Matthias Schote, Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Berlin

19.05.11 Man sieht auch mit den Händen gut

Karin & Bertram Schmidt-Friderichs, Verleger, Verlag Hermann Schmidt Mainz

24.06.11
(Freitag)
Sommerfest

Dreistündige Rundfahrt mit dem Charterschiff Pauline auf den Gewässern Berlins, mit Essen und Trinken.

15.09.11 Qualitätscheck Digitaldruck 2011
Ronny Zenk, stellv. Betriebsleiter, Fa. Laserline
20.10.11 Die schönsten Fehler
Offenen Diskussion über unsere Missgeschicke
Moderation: Oswald Immel
17.11.11 „Veredelungslexikon“

Ideen für Gestalter – Herausforderung für den Verarbeiter

Sieben Studenten des 3. Semesters (Studiengang Buch- und Medienproduktion) an der HTWK Leipzig haben das Projekt „Veredelungslexikon – Ideen, die beeindrucken“ in Angriff genommen. Ziel war es, einen Überblick über die Vielzahl der Veredelungs­varianten zu bekommen. Herausgekommen ist eine umfängliche Übersicht all dessen, was heute rund ums Buch an Veredelungstechniken zum Einsatz kommen, welche Möglichkeiten damit verbunden sind und wo die Grenzen liegen. Außerdem wurde ein Produkt entwickelt: „Die Musterbox“, in der man die unterschiedlichen Techniken umgesetzt sehen kann.

Kevin Göthling, der die Projektleitung inne hatte, wird uns einen Vortrag über das Projekt und die Ergebnisse halten. Er zeigt uns natürlich auch die Musterbox und ist sicher für allerlei Rückfragen gewappnet.

Programm 2010

Programm 2009

Programm 2008

Programm 2007